Download Die Expansion der Erde: Folgerungen aus der Diracschen by Pascual Jordan PDF

By Pascual Jordan

Vor quickly 30 Jahren sprach P. A. M. Dirae, von kosmologisch-atomphysika lischen uberlegungen veranlasst, eine Hypothese aus, die mich beeindrud"

Show description

Read or Download Die Expansion der Erde: Folgerungen aus der Diracschen Gravitationshypothese PDF

Similar german_6 books

Kommentar zur Entgeltfortzahlung

Aktuell, systematisch und problemfallbezogen erläutert dieses Nachschlagewerk die maßgeblichen gesetzlichen Regelungen zur Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, an Feiertagen und sonstigen persönlichen Verhinderungsfällen. Viele Beispiele veranschaulichen die Konstellationen, in denen Anspruch auf Vergütung besteht obwohl keine Arbeitsleistung erbracht wird.

Die sozialwissenschaftliche Erforschung Ostafrikas 1954–1963: Kenya, Tanganyika/Sansibar, Uganda

Das vorliegende Buch ist die zweite Veröffentlichung innerhalb der Reihe "Afrika-Studien", die über den rein wirtschaftswissenschaftlichen Bereich hinausgeht und sich mit sozialwissenschaftliehen Fragen im weiten Sinne des 1 Wortes befaßt . Es ist eine systematische und zum Teil kritisch-analytische Bestandsaufnahme der Forschungstätigkeit der letzten zehn Jahre in Zentral­ Ostafrika auf dem Gebiet der Geschichtsforschung, Ethnologie, Soziologie, Sozialpsychologie, Psychologie und Nationalökonomie, erwachsen aus der Vorbereitung einer Studie über die "Situation und Rolle der Frau in der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Ostafrikas".

Finite-Elemente-Methode: Rechnergestutzte Einfuhrung

Dieses moderne Lehrbuch ermöglicht aufgrund der ausführlichen Darstellung, der rechnergestützten shape und vieler Beispiele einen einfachen Einstieg in die Finite-Elemente-Methode (FEM). Nach einer Einführung in die mathematischen Grundlagen behandelt der Autor das Verfahren von Ritz und Probleme der Elastostatik.

Programmieren in C

C ist eine der bedeutendsten Programmiersprachen und wird heute sehr häufig eingesetzt. Die Autoren haben jahrelange Erfahrung in der Programmierung mit C, der Vermittlung von Programmiersprachen und Programmiermethodik in das Lehrbuch einfließen lassen. Der Leser soll nicht von der Komplexität und den vielen Möglichkeiten der Sprache C überfordert werden, sondern das Wesentliche – die Programmiermethodik – lernen.

Additional info for Die Expansion der Erde: Folgerungen aus der Diracschen Gravitationshypothese

Example text

15. eonische Schwell e IZJJ Ozeane 60' ESJ Kontinento/abhang O' .... 180' O' 90' 90' JO' .............. O)O& cu. '. t - " .... ooo ~ . ;, ~' ' . ,' ". ; ' , ",. ,. ~ . ~.. ' , ! 14\' 45' .. -----------=::::::. .... . ______ ~- 141' . ~~. . .. ' . 15' EchoLotung Ebener oder fast ebener Boden 142' Abb. 16. 11. Klaffspalten auf Island (nach Bernauer) ungefähr 5 km unter der Meeresoberfläche liegt, noch einmal bis etwa 5 km tiefer gehend. Dabei sind diese Gräben stellenweise nur 2 bis 3 km breit, haben also sehr steile Wände.

Aber auch die zahlreichen schmaleren Rillen und Risse der Mondoberfläche sind teils mit Kratern besetzt, teils nicht besetzt - so daß man diese Krater wohl als Sekundärerscheinungen an den Rillen betrachten darf, deren Auftreten in physikalisch verständlicher Weise durch die Rillen begünstigt wird. Nach J. E. Fisher (persönliche Mitteilung) deuten allerdings Rangeraufnahmen darauf hin, daß gelegentlich umgekehrt eine (wahrscheinlich meteoritisch verursachte) Kraterbildung den Anstoß dazu geben konnte, daß eine schon vorhanden gewesene Spannung im Gestein dann zur Rillenbildung führte.

0 • • I ' , , ,• • •.. ------------j. i • • ~~ I " ;~I '" i I I • l- ! ~~==~==:F========~==========i=========~! , ' • ~ bildet, und an einem seinerzeit ohne Bleigehalt auskristallisierten Uranmineral können wir durch Ermittlung seines heutigen Bleigehaltes erkennen, wie alt es ist. Denn das Tempo der Elementumwandlungen durch Alphastrahlung hat sich im Laufe der Erdgeschichte nicht geändert - davon wurde schon in § 2 gesprochen. Die Einzelheiten der modernen Technik von kernphysikalischen Altersbestimmungen an geologischen Schichten und auch an Meteoriten sollen hier nicht besprochen werden.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 38 votes